“…gib ihnen Flügel!” ….gi dem vinger.”

“Solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie älter geworden sind, gib ihnen Flügel.” sagt ein chinesisches Sprichwort und hier ist es nun so weit das erste Kind bekommt seine Flügel und die nutzt es gleich , um 2000km entfernt von uns zu sein!
Es ist nicht das älteste Kind das zuerst geht, sondern NR.2 mit noch nicht ganz 16 Jahren, Nr.1 geht dann im nächsten Jahr.
Sie macht ein FSJ in einem Seniorenheim für an Demenzerkrankte in der bayerischen Provinz 60km von München entfernt.
Sie hatte jetzt einfach keine Lust auf noch weitere Jahre Schule u. hier geht es auch wenn man einen Beruf erlernt erst mal mit hauptsächlich 2 Jahren Schule weiter.
Da tut ein Jahr Praxis gut, vor allem auch um heraus zu finden, ob diese Richtung die Richtige ist. Es war nicht ganz einfach eine Stelle zu finden, da sie eben so jung ist und ihr Alter das Jüngst mögliche ist und viele Stellen 17 oder 18 jährige wollen, aber jetzt hat es ja geklappt und sie freut sich drauf, sowohl aufs alleine wohnen, aufs selbstständig sein sowie natürlich auf die Arbeit und den Seminaren.Jetzt ist hier grosses Packen angesagt, Sachen für ein Jahr in ein Koffer zu bekommen ist nicht ganz so leicht!
So wie ich die Sache einschätze wird es auch so werden das das eine Jahr erst der Anfang ist, ich glaube nicht, das es sie danach wieder nach Norwegen zieht.
Für mich irgendwie ein komisches Gefühl, es war zwar lange klar, da unsere Kinder immer gesagt haben sie bleiben nicht hier, das jetzt aber Nr.2 zuerst geht kommt doch etwas überraschend, naja leer wird das Haus ja nicht so schnell ;-). Aber hier in Norwegen bleiben wohl alle Kinder nicht, Nr. 3 hat auch schon verlauten lassen sie zieht mal nach Berlin!
Tja so ist das wohl wenn man so weltoffene Menschen gross zieht, die eben was sehen wollen von der Welt und denen Norwegen oft etwas zu,na sagen wir mal langweilig ist.
Naja wir bleiben garantiert auch nicht hier in Norwegen, irgendwann zieht es uns auch weiter.
Ich wünsche ihr auf jeden Fall ein tolles Jahr, spannende Erlebnisse, interessante Menschen, nette Kollegen,ein angenehmes Umfeld und ganz viel Spass!
Die sie kennen, wissen welch aussergewöhnlicher Mensch sie ist , jemand mit soviel Empathie , so einer sozialer Gabe.
Ganz viel Spass, gutes Durchhaltevermögen auch mal in den Tagen wo es nicht so einfach ist!
Benutzt deine Flügel gut,geh gerne mal in den Gleitflug, Pass auf das du nicht so oft in den Sturzflug gehst und benutzt sie gut die Flügel damit du dich weiter entwickelst und zurück fliegen darfst du natürlich auch immer gerne!

“Så lenge barna er små, gi dem røtter, da de blir eldre, gi dem vinger.”heter det i en kinesisk ordtak.Her er det nå så at første barn får vinger og bruker de med engang til dra mer en 2000km fra oss!
Pakke en bare ett koffert til et helt år er ikke så lett!Hun gleder seg på å bor allene, blir selvstendig og jobbe.
At det er ikke eldste barn som gå først ut fra huset er litt overraskende, men ikke helt fordi alle våre barn har sagt at de ikke blir i Norge. Så er det vel hvis man barna oppdra til mennesker så er nysjerrig og åpen til å utforske verden. Barn Nr. 3 har også allerede sagt at hun flytte engang til Berlin!
De syns alle at Norge er kanksje et land som er lit kjedelig , sorry mine norke venner ;-).
Men vi har oss også ikke tenkt å blir her i landet resten av livet, tvert imot.
Hun var også så skolelei at hun trenger en helt andre ting en skole og da valgte hun et frivillig sosialt år i Tyskland. Hun begynne på en gammelt hjem med mennesker som har demens ikke så langt fra München.
Da kan hun prøver om dette er en ting som kan være en yrke som hun liker.
Jeg tenker at hun kommer sikker ikke så snart tilbake og blir sikker mye lengre en ett år!Tysk yrkesutdanning er også mye mer passende til henne, mye mer praksis fra beginnelse .
Jeg ønsker henne en riktig fint år, mye interessante mennesker, trivilige kolleger og masse gøy!
Alle som kjenner henne vet hvilken spesielle mennesker hun er, med så masse empati og et så stort sosiale hjerte.
Bare bruk vinger fornunftig,pass på at du stuppe ikke så ofte, trene dine vinger at du kan utvikle deg videre og selvfølgelig kan du alltid fly til oss tilbake!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.