Die Qual der Wahl oder auch nicht! Valgets kvaler eller ikke!

Heute Mal wieder ein Unterschied Deutschland u.Norwegen, nämlich die Auswahl am Babyproduktregal :wink:. Die hat man hier in Norwegen fast gar nicht! Was aber noch gar nicht das Schlimmste ist wie ich finde, da ich das Meiste selbst koche, aber das von der Auswahl die man hat 70-80% Nestlé Produkte sind, das finde ich echt schlimm. Wer die Skandale von Nestlé kennt, vor allem die Sache mit dem Wasser, kann Nestlé eigentlich nur mit Bauchschmerzen benutzen.Hier ein Artikel über alle Skandale der letzten Jahre. Wir boykottieren Nestlé Produkte seit Jahren.Hier eine Doku über Nestlé und Wasser.

Mich würde wirklich mal interessieren wie viel Nestlé hier bezahlt , um soviel und so gute Regalplaetze zu bekomme wie hier in Norwegen und vor allem u. da ist das Schlimme in jedem Supermarkt. Aber auch nicht ganz verwunderlich , da Nestlé Teil des Ölfonds von Norwegen ist, also im Fond, in welchen Norwegen sein Ölgeld investiert, 2,7% Aktien gehören dem norwegischen Ölfond.
Ich finde soviel Auswahl wie in Deutschland ist ja eigentlich nicht nötig, wenn auch manchmal ganz schön, aber eben so fast gar keine Auswahl zu haben, das muss auch nicht sein. Ich würde mir ein Zwischending wünschen.
Vor allem eine Auswahl im Bereich von biologischen Babyprodukten fehlt fast komplett, es gibt hier der Stadt einen Helsekostladen, so eine Art Reformhaus, mit dann doch genau einer handvoll Produkten für Babys. In Trondheim gibt es einen Laden mit etwas mehr Auswahl in dem Bereich.
Also heisst es das Meiste selbst kochen, mache ich ganz gerne, aber manchmal wäre es ganz gut auch mal was Fertiges wählen zu können. Wir kaufen dann oft in Schweden, da es dort etwas mehr gibt und vor allem ,die Preise viel günstiger sind, gerade Brei zum Anrühren kaufen wir dort und bezahlen nur rund die Hälfte von Norwegischen Preisen.
So sieht ein normales Supermarkt mit Babyprodukten in Norwegen aus.
Im Gegensatz dazu ein deutsches:

Wie geschrieben ein Zwischending von beiden würde mir reichen u. gerne eine grosse Auswahl von ökologischen und vor allem eine echte Alternative zu Nestlé Produkten!

Idag igjen om forskjell mellom Tyskland og Norge og denne gang om babyprodukter i butikker!Jeg syns utvalg av babymatprodukter i butikken er en skam !Jeg syns utvalg er så liten og jeg syns det er skrekkelig at det finds nesten 70-80% produkter fra Nestle. H Nestlés skandaler er ja mer en kjennt,men ja klart Nestlé er ja stort i oljefondet, 2,7% eier oljefondet. Om det dreier seg om skandal om babymat, om vann eller sklavearbeid .
Vi bøykottere Nestle produkter siden flere år.
Jeg savner en god utvalg av økologisk produkter, i helsekostbutikker find ja bare minimalt med babymat, jeg vet Etikken i Trondheim har mere.
Det trengs ja ikke så stort utvalg som i Tyskland, hvor man ja nesten ikke vet hva man skal kjøpe, men litt utvalg er vel ikke så verst å ha!
Så da blir man ja nesten nødt til å lage maten selv, som jeg også gjerne gjøre men av og til er ferdig mat ikke verst å har, hvis man er på farten.
Vi kjøper ofte babymat i Sverige, da er utvalg allerede litt mer og prisen er ja også mye bedre, ofte koste grøten bare halvparten en norske priser.


Sånn ser tyske hyller med babymat ut, ikke sånn triste greier som i Norge :wink:.
Eller sånn:

Så jeg ønsker meg en mellomting mellom tysk og norsk utvalg og mye mindre Nestle produkter, men mye mer økologisk!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag, Baby, Bilder, Norwegen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.