Bundestagswahl 2017 Geht wählen!


Ich kann nur schreiben: Geh wählen! Für den Erhalt der Demokratie! Verschenkt nicht eure Möglichkeit , vergesst nicht wie gut es uns eigentlich geht, in wie vielen Ländern ist weder eine Wahl möglich , noch möglich überhaupt seine Meinung kund zu tun und damit es dabei bleibt geht wählen und vor allem denkt nach wen ihr wählt, lasst unseren Bundestag nicht wieder einen braunen Sumpf werden!
Nein das hat nix mit Protest, den ich auch irgendwo verstehen kann, zu tun, wenn man dieses angebliche Alternative oder andere braune Parteien wählt! Schaut euch an wer hinter diesen Parteien steht, was da einige Leute von sich geben.
Wir haben unsere Wahl schon getan und ja auch wenn ich/wir im Ausland leben interessiert uns die Wahl in Deutschland und wählen wir auch, denn wir wissen nicht ob wir nicht doch noch mal zurück gehen oder eben unsere Kinder in Deutschland.
Wen ihr nicht wisst wen ihr wählen sollt benutzt den Wahlomat oder Sozialomat. lest was andere Blogger schreiben:
Alu von Grossekoepfe hat einiges dazu geschrieben und dort findet man noch andere Blogger die sich mit der Wahl auseinandergesetzt haben.
Genau wie Mama-notes.

Also ab, macht einen schönen Sonntagsspaziergang zum Wahllokal.
Einer der bekanntesten norwegischen Wahlforscher Frank Aarebrot, der letzte Woche verstarb, hat es immer so gut gesagt:
«Hjemmesitting er en halv stemme til dem du liker minst»

” Zu Hause bleiben ist eine halbe Stimme für den den du am wenigsten magst.”

Also in dem Sinne geht wählen und macht das Kreuz an der richtigen Stelle!

Wie der Flix.de so schön zusammenfasst:
Kein Kreuz fuer Nazis!
Auch keins für Fremdenhasser, Wehrmachtsehrenaufpolierer, Zäunebauer, Angstmacher, Einfachlösungenanbieter, Holocaustrelativierer, Daswirdmanjawohlnochsagendürfen-Sager, Ausgrenzern, Engmacher oder Nationalstolzierer.

Nicht aus Protest, nicht aus Trotz, nicht als Denkzettel für die da oben. Gar nicht!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.