7.Dezember,7.desember

Dieses Bild beschäftigt mich heute, die kleine grosse Maus in der Bibliothek beim Bücher ausleihen wie eine Grosse!
Es beschäftigt mich vor allem deshalb, da auch sie wie eine ihrer Grossen Schwestern mit Buchstaben so ein bisschen auf Kriegsfuss steht u. trotzdem mag sie Bücher zur Zeit, das war nicht immer so . Sie war nie das Vorlesekind, das kommt eigentlich erst jetzt u. gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit mag sie es vorgelesen zu bekommen.
Wie es sich bei ihr mit dem Lesen weiterentwickelt werden wir sehen. Die Bibliothek liebt sie aber u. ist so stolz eine eigene Bibliothekskarte zu haben :-), wie alle Grundschüler hier im Ort!

Passend dazu kommen heute 3 Bücher aus dem Haus, ich stehe mit Bücher ja nicht auf Kriegsfuss u. brauche mehr Platz im Schrank für neue Bücher!

Idag rører med dette bildet med Finja som låne bøker fra biblioteket! Viktig er dette bildet for meg, fordi også henne liker inntil nå ikke noe bokstaver og hun har så store vanskeligheter med bokstaver helt som en av hennes store søster, men hun liker bøker fortiden og det er så viktig. Hun var aldri et barn som syntes forelesing er så gøy, men i forjulstiden liker hun det bedre en andre til andre tider.
Hvordan er hennes untvikling med lesing blir for vi se, men hun elsker biblioteket og er så stolt at hun en egen lånekort :-), som alle grunnskoleelever på Stjørdal!

Idag kommer passend 3 bøker bort, jeg trenger plass til nye bøker i skapet 😉
Hvis noen vil har: Urtehagen på knatten(Annemarta Borgen)
Helbredende planter fra hele Europa( Schibsted)
Helbredende Urter(M.Marcussen)
bare sier fra!

Veröffentlicht unter Adventskalender, Allgemein, Bilder, Buecher | Hinterlasse einen Kommentar

6.Dezember, 6.desember

img_20161206_073738

Einen wunderschönen Nikolaus Tag euch allen! Diese Freude am Vorabend bei den Kindern ist doch immer wieder schön u. ich erinnere mich auch noch wie der Magen auf Aufregung gekribbelt hat am Vorabend des Nikolaus, wie zeitig man wach wurde, hach wunderschöne Erinnerung u. schön zu sehen wie die Kleinen sich genauso freuen, die Grossen ja jetzt nicht mehr so ;-).
Übrigens hier in Norwegen ein gänzlich unbekannter Brauch, so wird Finja heute bestimmt etwas merkwürdig angesehen wenn sie erzählt das sie Süssigkeiten im Stiefel hatte 🙂 .

Heute kommt passend dazu weg :

dsc_0194

Idag er den i Norge lite kjennte Nikolausdagen, en viktig dag for barna i forjulstid i Tyskland;-). Kvelden før dagen stille man sine sko før døra eller peisen og i natten kommer Nikolaus og fylle sko med godteri og lite gaver. Selvfølgelig må man pusse sko denne kvelden :-). Jeg husker godt hvordan det var som barn, denne forhåndsglede og glede hvis man stå opp , gjerne riktig tidlig om morgen. Og det er så bra og se denne samme glede hos være barn, i hvertfall til de nest minste, de store er blitt for stor .
Denne dagen hører i forjulstiden, som Lucia til dere, som er nesten ukjennt i Tyskland.
Denne dagen er dødsdagen til biskop Nikolaus fra Myra og han ga før han var biskop en familie som var veldig fattig, en medgift til de 3 datteren i natten hjemmelig gjennom vindu. Seinere fikk fattige folk til minne på St.Nikolaus gaver i sine sko og så blir det mer en barnedag. Det find også en variasjon av feiring, mer i sør Tyskland, i mere katolisk pregte regioner, at St. Nikolaus kommer på besøk og han spør barna om det var snill gjennom året eller har en stort gyldne bok hvor allerede stå om barna var snille eller ikke og da får de en liten gave.
Enda mer viktig er denne dagen ja i Nederland da er Sinterklaas en riktig viktig dag.Sinterklaas.
Så ønsker jeg dere en riktig fin Nikolausdag og sende dere som ikke hadde noe i skoene dene bildet:

dsc_0193

Borte kommer idag et par sko størrelse 38, nesten ubrukt, altså hvis noen trenger bare sier fra.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

5.Dezember,5.desember

Dieses Foto beschaeftigt mich heute:
dsc_0190
Jaja so schnell geht es , nix mit 6 Monate voll stillen ;-), nein die Kleine Maus weiss eben was sie will u. wir richten uns ja ganz nach ihr beim Essen u. nachdem sie uns die letzten Tage jedes Mal fast auf den Teller springt u. meckert wenn wir was essen, gabs halt letzte Woche schon ein bisschen Banane u. gestern das erste Mal Brei u. sie ist so stolz u. glücklich!
Wir fangen so ganz klassisch an mit Mohrruebe,sie verträgt es sehr gut u. hat heute schon so einige Teelöffel verputzt.

Weg kommt heute ein ganzer Stapel Klamotten u. das tolle daran, die Klamotten haben Pfand ! Ich hab sie schon zum Laden(Stormberg) gebracht u.310NOK Pfand bekommen.
dsc_0186

Idag er jeg opptatt av dette bildet. Jaja så fort går det, ikke 6 måneder fullamming ;-), nei minste vet hva hun vil og etter hun blir veldig sint hvis vi spiser og prøver alt til å kommer til våre tallerken, hva det en veldig tydelig tegn at hun også vil har! Etter vi ga henne siste uke litt banan, eller bedre sagt store søster gjorde det:” Hun sa så sulten ut ;-)”
Fikk hun igår første smaksprøve fra gulrotmos, vi holde oss da litt til tysk anbefaling hvordan man introdusere fast føde og de funkte helt bra, fikk hun idag igjen og hun er så fornøyd og lykkelig og spiste mange teeskjer med gulrotmos.

Bort kommer idag masse klær fra Stormberg og det beste med Stormbergklær er ja pantsystem, så fikk jeg idag 310NOK i pant!
Bare bruke dere det mere, i hvertfall trenger ansatte i Stjørdals Stormberg butikk masse trening med panting, hver gang jeg kommer med klær, må de først ringe hvordi de vet ikke hvordan må slå det i kasse :-)!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

4.Dezember,4.desember

fb_img_1480793522143

Dieses Bild, gefunden im Internet finde ich so richtig Klasse! Ja zum öffentlichen Stillen, hier die Weihnachtsfrau, ja sogar Tandemstillen! Einfach nur herrlich.Ist in Kristiansand zu finden.
Für mich war das Stillen zum Glück nie ein Problem, ich stille jetzt das vierte Mal u. bin inzwischen bei einer Gesamtstillzeit von fast 6 Jahren u. hoffe da kommen noch so einige Monate oder sogar noch Jahre dazu.
Stillen ist für mich das Natürlichste der Welt, alle 4 waren auch 1a Stillkinder, selbst die Kleinste hat trotz ihres niedrigen Startsgewichts immer gestillt wie eine Grosse, sorgte für grosse Begeisterung auf der Intensiv, von Anfang gewusst was zu tun ist, von Anfang an laut stark geschrien wenn sie trinken wollte, oh man sie lag am Ende des Stationskorridors , doch wie oft hab ich sie schon an der Tür gehört :-).
Auch mit dem öffentlichen Stillen hatte ich nie ein Problem, ja hab nicht mal dran gedacht das es ein Problem sein könnte ;-).Einfach ausgepackt u. angedockt . Die exotischsten Plätze an denen ich jemals gestillt hatte waren im Elefantenhaus im Berliner ZOO.
Die einzige Kritik die mal mit dem Stillen kam, war eigentlich mal auf einem Autobahnrastplatz, da haben wir uns, weil es so voll war auf einen LKW Parkplatz gestellt u. Saskia hatte damals Hunger, da wurden wir von der Polizei angesprochen , das wir doch falsch stehen u. sofort den Parkplatz verlassen müssen, die hatten da kein Einsehen, zum Glück hatte sie damals aber schon fertig getrunken.
Also ja zum Stillen, ja zum öffentlichen Stillen u. ja zum Langzeitstillen!
Das man damit schon fast zum Exot wird, vor allem wenn dann noch Stoffwindeln, Familienbett u. anderes Impfschema dazu kommen, ist noch eine Extrageschichte, die bald einen extra Blogeintrag bekommt!

Allen einen wunderschönen Rest Adventssonntag!

Weg kommen heute:
dsc_0188

und für gestern:
dsc_0187

Denne nissefru som ammer sine 2 nisseunger er så herlig! Denne bildet fant jeg på nettet og finds i Kristiansand. Herlig bildet som sier så tydelig ja til øffentlig amming!
Til meg var amming aldri et problem, jeg ammer ja nå allerede 4.gang og min ammetid ligge nå allerede nesten 6 år og jeg håper på noeen måneder ja kanskje år til!Alle mine barn har alle vært perfekte ammebarn, ja selv minste med hennes lavt fødselsvekt var sterk nok til å sugge helt fra første gang,nyfødt intensiv var helt begeistret fra henne og hun skrik fra beginnelse hvis hun vill har pupp ;-)! Jeg hørte henne på døren til stasjonen mens hun var i siste rommet ;-).
Jeg hadde også aldri et problemet med øffentlig amming, jeg har aldri tenkt at det kunne har vært et problemet.Den merkeligste plassen hvor jeg har ammet var i elefantenhuset i Berliner ZOO ;-).
Den eneste gang at vi fikk problemer og kommentarer på amming var , hvor vi parkerte på parkplassen ved Autobahnen i Tyskland og vi parkerte på en lastebil parkplassen fordi alle andre plasser var fullt, da kom politi til oss og oppfordret oss til å kjører fra den plass ellers for vi en bot,de var ikke interessert at Saskia blir ammet, men heldighvis var hun allerede ferdig med å drikke ;-).
Altså min blogg innlegg idag :ja til amming, ja til øffentlig amming og ja til langtidsamming!
At man med denne innstilling og i tillegg som bruker av tøybleier, samsover med barnet og vaksinere annerledes blir til en eksot, da skriver jeg en andre bloginnlegg om! 🙂

Jeg ønsker elle en fin adventssøndag!

Borte kommer idag .
en DVD og en skål ser på bildet oppe

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

3.12.

dsc_0178

Heute glücklich, da Bittermandelaroma entdeckt, nicht hier in Norwegen , sondern bei unseren Nachbarn Schweden.Da gibts deutlich mehr Auswahl in den Läden, aber das ist ein anderes Thema.
Jedenfalls hat mir das Bittermandelaroma für mein Mutzenmandel Rezept gefehlt und da bekommt ihr heute mein Lieblingsmutzenmandelrezept:

50 g Butter
125 g Zucker
2 Ei(er)
350 g Mehl
150 g Mandel(n), feingehackt
3 Tropfen Bittermandelaroma
1/2 TL Backpulver

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren.
Bittermandelöl, Mehl, Backpulver und gehackte Mandeln unter heben. Den Teig kräftig durchkneten und 1/2 Stunde abgedeckt kühlen. Dann ca. 1 cm stark ausrollen und in beliebiger Form (nicht zu groß) ausstechen.
Bei 160°C im siedenden Fett aus backen und sofort in Puderzucker wälzen und am Besten noch warm essen.
Lecker u. ich habs immer auf dem Weihnachtsmarkt gegessen als Kind.
In vielen Regionen gehören die Mutzenmandeln ja zu Karneval oder Silvester, schmecken aber zu jeder Gelegenheit 😉 !
Entsorgt wird heute nix, dafür dann morgen 2 Sachen, Tag war irgendwie zu kurz heute.

Jeg er så glad,jeg fant Bittermandeloelaroma, ikke her i Norge, men i Sverige! Denne aroma har manglet meg på min yndlingsoppskrift:
MUtzenmandeln, det kan man ikke oversette :-).Bakkverk i mandlerlignende form egentlig.

Her kommer oppskrift:

50g smør
125g sukker
2 egg
350g mel
150g mandler (kvernet)
3 dråper Bittermandelaroma
1/2 TS bakkepulver

Smør,sukker u.egg visper sammen.Bittermandeloel(smaker også uten,men perfekt blir det med 🙂 ),mel og mandler undermiksen.Deigen kraftig elte og 1/2 timer i kjøleskap. Etterpå kjevle til 1cm tykke og i mandlerlignende former utstikke ,best med en teskje.
I 160 grad olje bakke, vi bruker en frityrkoker.Etterpå i melis rulle.Smakker best enda varm!
Det er så deilig, jeg har det alltid spist på julemarked i Tyskland som barn, men i flere regioner i Tyskland spises de til nyttårsaften eller til karneval.

dsc_0184
Kastet blir idag ingenting,men imorgen 2 ,dårlig tid idag ;-).

Veröffentlicht unter Adventskalender, Allgemein, Weihnachten | 1 Kommentar

2.Dezember,2.desember

dsc_0174

Diese Zahl bewegt mich heute! Genau 5 Monate alt ist die kleine Maus u. es war mal wieder Zeit fuer den monatlichen Check! 😉

5 Monate die uns ein neues Familienmitglied begleitet, 5 Monate in denen wir uns kennenlernten, 5 Monate die uns eindeutig zeigen jedes Kind ist anders, aber wirklich. Diese kleine Maus stellt uns vor ganz neue Herausforderungen, viele Termine sind nötig, ich war jetzt mit ihr schon viel öfter zu irgendwelchen Ärzten, Physiotherapeuten u. Checks wie mit Finja 🙂 u. das wird sich nicht so schnell ändern, eine nächste Untersuchung steht im Januar schon wieder an, schreib ich zu gegebener Zeit mal drüber.

Dazu hat sie ganz andere Bedürfnisse wie die anderen 3, sie braucht Nähe, Nähe, Nähe,Nähe u. mags eigentlich am liebsten zu Hause, also Meetings sind mit ihr nicht so einfach wie es zum Beispiel mit Finja war, aber das ist völlig ok. Eine Kuschelmaus, die am Besten bei Mama u.Papa im Bett schläft, ihr Kinderbett wurde vielleicht 5 x benutzt :-)Mag die Sicherheit auf Mamas oder Papas Arm wenn wir mal irgendwo anders sind. Die aber auch stundenlang auf ihrer Krabbeldecke liegen kann , sich beschäftigt, brabbelt oder einfach nur uns beobachtet.
Sie ist ein Strahle Baby, grinst u. lacht in einer Tour. Ein Baby das schon genau weiss was sie will!
Einfach schön nochmal so ein Wunder aufwachsen zu sehen. Heute einfach bewegt u. dankbar für die 4 Mädels die unser Leben bereichern u. nie langweilig werden lassen!

Weg kann heute das:

_20161202_115629

Eine nicht funktionierende Waage, die hat Finjas letzte Badezimmerüberschwemmung sogar nicht überstanden ;-).Waagen braucht kein Mensch, ausser in der Küche!

Denne tall er viktig idag for meg! Akkurat 5 måneder er Nele idag og da var det igjen tid til den månedlige sjekk!;-)

5 måneder med en nytt familiemedlem, 5 måneder om å bli kjent med hverandre, 5 måneder som vise oss helt tydelig at alle barn er forskjellige. Denne lille dame vise oss helt nye utfordringer, mange timer er nødvendig, jeg var med henne til mer timer hos helsesstasjon, lege eller fysioterapi en med Finja i hennes 6 1/2 år og det slutte ikke så snart, neste stører undersøkelse blir i januar på St.Olav, jeg skriver seinere litt mer kanskje.
I tilleg har hun helt andre behov en de andre 3, hun trenger nærhet,nærhet.nærhet og liker seg egentlig best hjemmet, møter er egentlig ikke muglig med henne, helt annerledes en med Finja hun var et riktig møtebarn, men det er helt greit.Hun er en kosebaby, som sove best hos mamma og pappa, jeg tror hun brukte egen seng hele 5 ganger ;-). Hun likker trygghet på mammas og pappas arm hvis vi er en andre plass en hjemmet. Men hjemmet kan hun ligge timeshvis på babyteppe i på stua og lek, eller bare ser på oss andre.
Hun er en baby som bare ler og smile, hvis hun føler seg trygg. En baby som vet allerede hva hun vil!
Det er vidunderlig og se igjen så en lite mennesker vokse opp. Idag er rørt og takknemlig for 4 jenter som sørger for at vårt live aldri blir kjedelig!

Borte kan idag dette:
_20161202_115629

En vekt som ikke overlevte Finjas siste baderomsoversvømmelse ;-), man trenger ingen vekt utenom på kjøkken!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1.Dezember, 1.desember

dsc_0166

Hier kommt er nun der Blogadventskalender ein bisschen anders herum;-) , also eine Sache am Tag die mich bewegt in ein Foto gefasst sowieso eine Sache die aus dem “Haus geworfen wird”.

Mit diesem Adventskalender der uns jetzt seit 6 Jahren jede Adventszeit begleitet möchte ich meinen Blog Adventskalender starten. Alleine durch die lange Zeit die er uns begleitet , ist er etwas besonderes und dazu habe ich damals auch meiner Mama einen geschenkt, er hat also auch sie 2 Jahre lang begleitet u. auch deshalb ist er mir wichtig und bewegt mich heute wie jeden 1.Dezember!

Heute steht da:

Ich schenke dir Zeit!

“Gönn dir die Zeit ,um zu träumen ,es ist der Weg zu den Sternen. Gönn dir die Zeit ,um nachzudenken,es ist die Quelle der Kraft.Gönn dir die Zeit zum Spielen,es ist das Geheimnis der Jugend.Goenn dir die Zeit ,um freundlich zu sein,es ist das Tor zum Glück.Gönn dir die Zeit der Fröhlichkeit, es ist Musik für die Seele.Und verzichte nie auf deine Sehnsucht,sie hält dich auf dem Weg zu den Sternen.” (nach einem irischen Segensspruch)

Mit diesem Spruch wuensche ich euch einen richtig guten Tag.

Und nun “das” Ding welches heute unseren Haushalt verlässt:

dsc_0170

Also falls irgendjemand es braucht meldet euch!

 

Her kommer nå blogadventskalender som er litt annerledes: en ting hverdag som er viktig for meg denne dagen og en ting som blir kastet ut av huset 😉 .

Da er det nå 1.desember og med denne bildet fra min adventskalender som følger vårt adventstid siden 6 år, vil jeg gjerne starte min blig adventskalender. Denne kalender følger ikke bare meg, nei denne følgte også min mor sin adventstid i 2 år, fordi hun fikk som gave fra meg og jeg vet at denne betydde mye til henne, dafor er den også veldig viktig for meg i denne forjulstid.

Idag stå i den:

Jeg gir deg tid

Unn deg tid, til å drømme, dette er veien til stjerne. Unn deg tid til ettertanke, dette er kilde til kraft. Unn deg tid til å leke, dette er hjemmelighet til ungdom.Unn deg tid til å være vennlig, dette er port til lykke. Unn deg tid til å våre glad, dette er musikk til sjelen. Og frasi deg aldri på din lengsel, hun holde deg på veien til stjerner.( irisk velsignelse)

Men denne ordspråk håper jeg dere for en fin dag!

Og nå denne ting som blir idag kastet ut av huset 😉

dsc_0170

Hvis noen vil har denne , bare sier fra!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Advent,advent

img_20161127_1059371

Dieses Jahre versuche ich mich mal wieder an einem Adventskalender auf dem Blog wie vor 2 Jahren schon einmal. Keine Ahnung ob ich das dieses Jahr schaffe ich gebe mir Mühe ;-)!

Es wird eine “Advents -Declutter Aktion”, also ein Ding das wir nicht mehr brauchen wird täglich aus zu sortiert, also Adventskalender andersherum ;-). Mehr Mut zum Minimalismus! So viele Sachen die man hat u. doch nicht benutzt oder nie benutzt hat!

Die Sachen werden dann verschenkt, mir schwebt auch eine Free your Stuff Gruppe für die Region auf Facebook vor, mal sehen wie es sich entwickelt.Dazu  kommt jeden Tag ein Foto mit einem Thema das mich an diesem Tag bewegt/beruehrt oder beschaeftigt, also mal sehen wie sich der Blogadventkalender dieses Jahr entwickelt Ihr duerft gerne mitmachen ob nun Sachen/Bilder posten die euch beschäftigen oder sich der Aktion mit dem Mut zum Entrümpeln anschliessen!

Also dann wartet schön bis zum Donnerstag!

Euch allen eine friedvolle, Stress freie Adventszeit!

I år prøver jeg meg igjen på en advendkalender på bloggen, jeg vet ikke om jeg klarer det i år, så rent tidsmesig 😉 ! Men jeg skal gjør mitt beste ;-)!

Det blir en ” advent declutter aksjon”, altså vi sortere hverdag en ting ut som vi egentlig ikke bruker og ikke trenger, altså en omvendt adventskalender! Mere mot til minimalisme, min motto også neste år og da skal jeg beginne i denne forjulstiden!

Så mye ting man har, men egentlig ikke virkelig trenger.

Tingene blir gitt bort, kanskje blir det en free your stuff gruppe på Facebook for regionen? Vi får se hva det blir av!

I tilleg blir det også en foto per dag, fra tingene som er viktig for meg, eller som berøre meg denne dagen, jeg har det ikke helt klar , vi får ser hvordan det hele utvikle seg, jeg gleder meg i hvertfall! Kanskje har noen andre lyst og tilslutte seg med å gier borte ingene som ikke trengs, kanksje vil også vise ting som er viktig fortiden?

Bare vent til torsdag det blir spennende.

Jeg ønsker en fredfull og rolige forjulstid!

DSC_0021(1)

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Advendkalender, Adventskalender, Allgemein, Alltag | Hinterlasse einen Kommentar

Essen braucht der Mensch, Mat må man ha!

_20161115_104953
19 Wochen ist die kleine Maus schon alt! Langsam beschäftige ich mich mit dem Beikoststart, obwohl ich schon vorhabe 6 Monate voll zu stillen, heisst bei Nele bis sie 7 Monate alt ist, da sie dann korrigiert 6 Monate alt ist. Solange sie nicht vorher die Zeichen der Beikostreife hat.
Die Beikostreifezeichen laut der WHO sind ja folgende:
• es ist in der Lage aufrecht zu sitzen (evtl. leicht gestützt),
• der Zungenstoßreflex, durch den das Baby feste Nahrung automatisch wieder aus dem Mund herausschiebt, hat sich abgeschwächt,
• es zeigt Bereitschaft zum Kauen,
• es kann selbstständig Nahrung aufnehmen und in den Mund stecken,
• es zeigt ein gesteigertes Stillbedürfnis, das sich nicht mit einer Erkrankung, dem Zahnen oder einer Veränderung in seiner Umgebung oder in seinem Tagesablauf in Verbindung bringen lässt.
Davon ist Nele noch weit entfernt ;-). Bei den anderen war es vom 4,5Monat bei Saskia, da war es vor allem wegen weil es das erste Kind u. Druck von Aussen/Neugier glaube ich, so richtig klar für Brei war sie da noch nicht. Bei den anderen 2 en war es so nach dem 5 Monat, vor allem Finja zeigte sehr ,sehr deutlich das sie klar für “richtiges” Essen ist, sie hat uns fast jeden Löffel/Gabel aus der Hand gerissen wenn wir assen 😉 !
Auf jeden Fall wird man heutzutage ja regelrecht von Informationen überflutet BLW(baby led weaning,Breifrei), dieses Öl oder jedes, das aber auf gar keinen Fall, Selbstkochen oder Fertigbrei, oderoderoder.
Dann kommt bei uns ja im Prinzip dazu das wir sowohl die Deutschen wie auch die Norwegischen Empfehlungen haben, also welche wählen, denn das ist das wirklich interessante : die sind wirklich teilweise sehr,sehr unterschiedlich!
Auf die Unterschiede gehe ich jetzt einfach mal näher ein!
Der Beginn sollte nicht vor dem 4 Monat sein, obwohl die deutsche Beschreibung von nicht vor 17 Wochen für mich nachvollziehbarer klingt!Das das Beste 6 Monate mit voll stillen ist, solange sich Mutter u. Kind damit wohlfühlen ist in beiden Ländern gleich!
Das auch die Hauptnahrungsquelle im ersten Lebensjahr Muttermilch bzw. Muttermilcherstattung ist ist ebenso in beiden Ländern das A und O!
Jetzt aber die Hauptunterschiede: Als erste Beikost wird hier häufig ein Getreidebrei eingesetzt, meist selbst gemacht, die Auswahl an gekauften Fertigbrei ist hier übrigens(zum Glück) viel kleiner, nix mit Schokoladengeschmack oder so ;-)!Norwegen ist einfach eine Breination, ich glaube in kaum einem anderen Land zumindest in Europa wird soviel Brei gegessen!
Oft wird auch relativ schnell Brot gegeben.
Es wird keine Milch bis 1 Jahr empfohlen frühestens ab 10 Monate im Brei. aber nicht wegen des hohen Proteingehalts sondern, wegen der Hemmung der Eisenaufnahme. Dafür wird hier aber zum Beispiel Leber u. Blutprodukte zur Babynahrung empfohlen, so machen viele aus Leber eben Leberwurst selbst u. mit Blut Eierkuchen, mich schüttelt es bei diesem Gedanken , vor allem wenn man sieht welches Funktion die Leber im Körper hat, nämlich die Reinigung des Blutes von Abfallstoffen, würde ich nie auf die Idee kommen einem Baby das zu geben.Genau bei diesen Punkten bin ich froh die Deutschen Empfehlungen zu haben u. denen folgen zu können 😉 !
Eine Sache die mich immer wieder irritiert, ist das rohes Eigelb in Smothies oder den Brei hinzugefügt wird, dazu muss ich aber sagen das Eier aus Norwegen u. Schweden Salmonellen frei sind(noch), also da ist man auf der sicheren Seite, aber die Küchen Hygiene bei Eiern ist bei mir einfach zu verankert, als das ich rohes Eigelb geben würde,ich finde es selbst auch nicht wirklich lecker :-).
Zusammenfassend kann ich sagen, das wir uns eher an die Deutschen Empfehlungen halten:
Mit einem Gemüse anfangen werden, dann mehrere dazu, danach einen Milch Getreidebrei u.Obstbrei bzw. wie schon geschrieben dazu BLW,also mit vom Familientisch, mal sehen was Nele bevorzugt!

Nele hauptsächlich entscheiden lassen wann sie soweit ist, bei ihr ist auch die Eisenzufuhr ,die ja oft angeführt wird, warum man ab 6 .Monat mit Beikost anfangen sollte, da sie ja sowie Eisen als Tropfen bekommt, wegen des geringen Geburtsgewichts bekommt sie verschiedene Vitamine u.Mineralstoffe bereits seit Beginn bzw. seit dem 4 Wochenalter.
Dazu wird es dann wahrscheinlich eine Mischung aus BLW u. Breikost.
Zur Zeit sind wir beide noch voll zufrieden mit dem Vollstillen!

dsc_0023

19 uker er Nele allerede! Da blir det snart tid å tenke om fast føde!Men jeg vil fullamme enda , jeg tenke til 6 måneder, altså til Nele er 7 måneder, da er ja egentlig 6 måneder ;-), så har vi det avtalt med helsesøster. Og vi har også ingen stress med innføring fra fast føde, fordi hun får ja jern som kosttilskud og jeg har ja tenkt å langtidsamme, det find studier som sier at det er viktig i allergiforebygging og beginne med fast føde og amme samtidig så lenge som muglig.
Det finds tydeliger signaler hvis et barn er moden for fast føde og de er:
-Klarer barnet ditt å sitte uten å sitte som en potetsekk, dersom hun får litt støtte?
-Er barnet tydelig interessert i maten deres, og rekker hendene frem og smatter når dere spiser?
-Virker hun ikke lenger tilfredsstilt av morsmelken til tross for hyppig amming?
-Klarer hun å holde maten i munnen, og ikke presser alt ut med tungen?
Og da er Nele er langtfra enda;-)!Hos de andre barna har vi begynte vi med 4,5måneder hos eldste, jeg tror pga. dette var første barna og vi var nygjerig og la oss også presse litt var selskap.De andre 2 var over 5 måneder hvor vi begynte, tydeligst var de hos Finja ,hun tok nesten alltid vårt bestikk fra våre hender hvis vi spiste ;-)!
idag blir det ja nesten en overflood av informasjonen om mat til babys, så mye motstridene utsagn, alle vet det bedre : BLW,(baby led weaning), altså uten klassiske grøt/mos, du skal bruke denne ølje eller den, eller den i hvertfall ikke, selvlage eller kjøpeprodukte….. .Jeg tror jeg burde blir skikkelig forvirret hvis jeg hadde så ingen erfaring fra før!
Hos oss kommer ja i tillegg at vi også høre tyske anbefalinger og de er delvis annerledes en norske!

Og denne forskjell skal jeg skrive litt om! Hovedpunkt er : at morsmelk eller morsmelkerstaning skal være hovednæring i første leveår og at man starte med fast føde med 4 månedsalder, men jeg syns tysk beskrivelse, ikke før 17 uker mye mer presis.
Og at hvis barn og mor trives med amming skal man fullamme til 6 månedsalder.
I Tyskland er anbefaling og beginne med en grønnsaksmos, etterhvert skal komme en grønnsaks til, seinere kjøtt eller fisk.Fra 6.-8.måneder kommer en melkgrøt og da er den største forskjell : i Tyskland anbefale man kumelk i maten fra 6måned(200ml) per dag, men ikke som drikke!Man sier i Tyskland at man skal samtidig gi en vitamin C holdig frukt eller grønnsak gi i tillegg, til bedre jernopptak. Men man anbefale ikke så mye melk pga.altfor mye protein, ikke noe snakk om jernopptak.
Fra 7.-9.måneder anbefale Tyskland i tilleg en frukt/korngrøt som neste måltid.
Aldri gir man baby rå eggeplomme , pga. av salmonellenfare, det er ja bare norske og svenske egg som er salmonellenfri. Men man anbefale også ikke lever, pga.skadestoffer, hvis man tenker hvilken oppgaver har leveren i kroppen er de for meg også helt klar! Også kommer i Tyskland tror jeg ingen på ide å bruker blodprodukter til barn.
Så må jeg sier at jeg holder meg mer til tyske anbefalinger , med en god blanding av hjemmelagget mat og BLW, vi får se hva Nele foretrekker!
Men i hvertfall neste uker kose vi oss fortsatt med amming!

fb_img_1479206229400

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Baby | Hinterlasse einen Kommentar

Neonatologie, nyfødtintensiv

Hier geht Neles Geschichte also weiter!
Nach der Geburt ging es dann für Nele auf die Intensivstation zur Überwachung, einfach weil sie eben so kleine u. leicht war u. dazu in Woche 36+0 geboren, also noch ein Frühchen. Es ging ihr gut, sie hatte keinerlei Anpassungsschwierigkeiten.
Dort wurde sie erst mal kurz untersucht u. dann kam sie in ein Wärmebettchen. Nico u. ich waren die ganze Zeit bei ihr, ich wurde im Rollstuhl hin gefahren , später wurde dann auch noch mein Bett geholt, sodass wir uns dort häuslich einrichten konnten ;-)!
Es kam auch jede Stunde meine Hebamme auf die Intensiv, um meinen Blutdruck zu messen u. sonst zu gucken ob alles so ist wie es sein soll nach der Geburt. Essen wurde uns dann gebracht, natürlich mit der norwegischen Fahne serviert, macht man hier so nach der Geburt.Einfach wirklich toll der Service, Besuch auf der Intensiv ist für die Eltern u. Geschwister rund um die Uhr erlaubt, sodass Nico dann später Finja u. Annika abholte , um die Kleinste der Familie kennen zu lernen.
DSC_0039
Die Kleine Maus bekam eine Magensonde, da sie so leicht war, man dann nicht will das die Kleinen abnehmen, bekam zum Stillen eben noch eine bestimmte Menge an Nahrung, ca. 1/6 des Gewichts am Tag, später haben wir dann jedes Mal vor u. nach dem Stillen gewogen u. so die Menge berechnet die sie getrunken hatte u. die sie über Sonde dazu bekam, ab Tag 2 brauchte sie schon nichts mehr über die Sonde, ich war wohl eine Milchkuh in meinem vorigen Leben! 😉
IMG_20160703_152647
Dazu wurde Herz u. Atmung kontrolliert, 48 Stunden, wo es nie ein Problem gab. Dazu wird die Temperatur kontrolliert u. das war auch das Einzige womit Nele etwas Probleme hatte zu Beginn, da war es gut im Wärmebett, aber auch das Problem erledigte sich nach 24 Stunden, sodass sie da schon in ein normales Bett umziehen konnte.
Am Montag war sie dann soweit stabil , das ich sie mit zu mir auf die Station nehmen konnte u. nur zu Kontrollen mit ihr zurück auf die Intensiv musste, alle 3 Stunden, auch Nachts kam dann eine Schwester aus der Intensiv zu mir um zu gucken wie viel sie getrunken hat u. was über die Sonde zugeben war.Wirklich absolut super wie das geregelt war, da es bei mir auf Station ja doch ruhiger war u. ich nicht auch noch Nachts immer auf Intensiv gehen musste, da hat dann immer mein Handy geklingelt , wenn Nele wach wurde u. Hunger hatte, spätestens alle 3 Stunden musste sie essen, was sie auch tat, also sie ist im Prinzip von Anfang an mindestens jede 3. Stunde wach geworden.
Auch das war wieder eine Supersache u. alle sehr engagiert u. bedacht es uns wirklich alles zu recht zu legen!
Ich selbst war ja auch noch Patient, mein Blutdruck wurde auch immer noch oft kontrolliert, der war immer noch nicht so wie er sein soll u. wird jetzt erst langsam besser, sodass ich jetzt 3 Wochen später anfangen konnte die Medizin zu reduzieren.
Nele nahm schön jeden Tag zu u. trank wie ein Weltmeister!
Am Dienstag wurde ich dann entlassen u. damit zogen wir alle 3 ins Patientenhotel, welches gleich beim Krankenhaus ist.Nachdem erst ueber eine Verlegung nach Levanger nachgedacht wurde, Levanger ist eigentlich das Krankenhaus was für unseren Wohnort zuständig ist, wir wohnen in einer anderen fylke(Provinz) , wie Trondheim. Aber der Weg nach Trondheim ist von uns aus günstiger wie nach Levanger, von den Kilometern ist es relativ gleich, aber da Nico ja auch in Trondheim arbeitet , wäre es eher kompliziert wenn wir dann in Levanger im Krankenhaus wären.
Nico hatte nämlich die Woche frei, es stand ihm eine Woche bezahlt frei zu, da Nele mit einem Gewicht unter 2000g geboren wurde u. damit Vater u.Mutter Pflege frei für das Kind zu stehen, das das ihm zu steht, darüber informierte uns auch die Intensivstation, die auch sämtliche Formalitäten dafür erledigte.
Am Mittwoch begann das Billirubin bei Nele zu steigen, nicht besonderes bei Neugeborenen u. vor allem nicht bei Frühchen, da bekommen die meisten die Neugeborenen Gelbsucht.Am Donnerstag war es dann so hoch, das wir Abends um 22.30Uhr mit der Lichttherapie anfingen. Ich bin also mit Nele wieder eine Nacht auf die Intensivstation umgezogen. Das hat der kleinen Maus sogar nicht gefallen,nicht immer bei Mama zu liegen u. vor allem diese doofe Brille auf zu haben. Die Nacht war wirklich nicht schön, am Tag ging es dann schon besser.
DSC_0048
Am Mittag wurde dann nochmal Blut abgenommen, jedes Fall nicht so einfach bei so einem kleinem Wurm, mit Zuckerwasser als Bestechung, aber kein Problem! 😉
Das Bilirubin war schon auf dem Weg nach unten u. plötzlich hiess wir können schon gehen! FREUUUUUUUU!!!!!
DSC_0041
Wir sollten am nächsten Tag zum Wiegen, hier in die Helsestasjon(Gesundheitszentrum), dort werden hier alle Untersuchungen am Kind durchgeführt, meist von der Helsesøster(Gesundheitsschwester- Krankenschwester mit 3 Jahren Weiterbildung) u. am Samstag ging es dann noch einmal zur Kontrolle von Gewicht u. Billirubin zur Intensiv. Dort war aber alles Bestens, sodass wir zur weiteren Betreuung ganz zur hiesigen Helsestasjon entlassen wurden.
Am Montag drauf kam die Helsesøster zum Hausbesuch, der immer angeboten wird wenn man aus dem Krankenhaus kommt. Wir sollten dann am Freitag wieder zum wiegen in die Helsestasjon, was mindestens einmal wöchentlich für die kleine Maus stattfindet, zumindest bis sie 3 kg erreicht hat.Am Freitag hatte sie dann das erste Mal nichts zugenommen, was bei der Schwester zu grossen Bedenken geführt hat u. uns viel Ratschläge gab, alle 2 Stunden stillen Tag u. Nacht usw., ich bin eher ruhig geblieben, da ich wusste sie trinkt genung.Am Montag dann also wieder zur Helsestasjon zum wiegen u. da hatte sie dann 30g zugenommen, was der Schwester wieder zu wenig war, diesmal wieder eine andere Schwester, unsere eigentliche Schwester war im Urlaub. Jedenfalls kamen da dann noch mehr u. auch etwas merkwürdige Ratschläge, von nur 20 Minuten trinken lassen, bis wir sollen doch unbedingt zu füttern.Aber als sie dann gesehen hat wie toll sie trinkt , wir dann auch nochmal vor u. nach dem Stillen wiegen konnten, sie da wieder genug zu sich nahm u. sie putzmunter war, sollten wir dann doch wie bisher weiter machen, was ich aber sowieso getan hätte ;-);-).
Ich lasse mich durch so was nicht verunsichern, dafür habe ich genug Still Erfahrung u. sehe das es der kleinen Maus einfach gut ging u. vor allem sie genug nasse u. volle Windeln am Tag hatte. Aber als ganz unerfahrene Mutter können einem die Ratschläge schon sehr verunsichern glaube ich,vor allem solche Ratschläge wie nur 20 Minuten trinken lassen u. nur eine Brust usw., wahh da stellen sich mir alle Nackenhaare auf.Bin froh das jetzt unsere Helsesøster wieder da ist, die kennt uns.
Am nächsten Tag kam die Helsesøster dann noch mal nach Hause zum Wiegen, da hatte sie dann über 100g zugenommen, damit war sie dann zufrieden !:-)
Am 12.8. hatte die kleine Maus dann die magische Grenze von 3000g erreicht, mit genau 3012g u. das heisst wir müssen nicht mehr jede Woche zum Wiegen!
Was ist jetzt noch anders zu normal geborenen Babys? Alle unter 2500g Geburtsgewicht bekommen extra Vitamine, Folsäure u. Eisen täglich, bis sie 1 Jahr alt, sind bzw. Folsäure bis 6 Monate.
DSC_0110
Zusätzlich haben die Kleinen einen Termin bei der Physiotherapie, wo wir jetzt schon 2x waren. Nele hat die Tendenz ihren Kopf immer auf die Linke Seite zu drehen, daran arbeiten wir nun, das auch die rechte Seite akzeptiert wird. Na ja ist ja irgendwo verständlich das sie Rechts nicht mag 😉 😉 ;-)!

Her kommer fortsettelse av Neles historie!
Etter fødsel kom Nele til nyfødtintensiv, pga. at hun var med uke 36+0 en prematur og i tillegg var hun så lett(dysmatur, altså altfor lett for den egentlige svangerskapsuke).Hun hadde det bra, ikke noen problemer egentlig.
Hun fikk en skjekk fra barnelegen og blir lagt i varmeseng og fikk overvåkning av oksygen og puls over 2 dager, som aldri var et problem. Det eneste som hun litt slitt med var varmen,at hun hadde probleme å holde temperaturen, men det går seg etter 24timer.
Hun fikk en magesonde, fordi hun skulle allerede for mat fra beginnelse av og ikke vente at jeg fikk melk, fordi hun var så lett og spørsmål var da også om hun allerede klare å spise nok med amming.
Nico og jeg var hos henne hele tiden, jeg kommer meg med rullestol til nyfødtintensiv og etterhvert fikk jeg da direkt en seng ved siden av, at da var ingenting i veien til å lære oss kjenne og kose oss hele tiden!
Hver time kom en jordmor til intensiven til å skjekke min blodtrykk og alt andre etter fødsel, vi fikk servert mat ! Virkelig en helt fantastisk oppfølging. Man kan besøk fra barn og far hele tiden , så har Nico hente Finja og Annika denne ettermiddagen.

På Mandag var hun så stabil at hun fikk barselpermisjon, altså at hun kunne komme i mitt rom og bare til undersøkelser måtte vi tilbake til intensiv. Hver 3 time kom en søster fra intensiven til å skjekke hvor mye hun fikk mat ved amming, det betydde jeg måtte veie henne altid før og etter amming. Da ser man ja hvormye melk hun fikk og resten, fikk hun gjennom sonde, men allerde fra mandag ettermiddag fikk hun nok melk fra meg trengte ingenting mer fra sonde.
På tirsdag blir jeg utskrevet fra sykehus, blodtrykk var enda for høy, men stabilt med medisin.Da flyttet vi til pasienthottelet. Først var det tenkt at vi blir sendt til Levanger, men heldighvis kunne vi blir på St.Olav..Vi visste ja ikke hvorlenge vi blir på sykehuset og da Nico ja jobbe i Trondheim, var det mye bedre med St.Olav til oss!
Nico fikk denne første uke permissjon pga. Nele var født med under 2000g, da får både mor og far permisjon pga. pleie av barn. Heldighvis har vi i Norge dette velferdsystem! Det fikk vi vite fra nyfødtintensiven, som også har ordnet alt hva trengs til å søke om pleiepenger , helt fantastisk hele system!
Fra onsdag av blir Neles billirubin litt høyt, etter måling på ettermiddagen blir det bestemmt at hun skal for en lysbehandling mot gulsott. Så flytet jeg og Nele onsdag kveld tilbake til intensiv og hun lag under lys fra kl23.00 og hun likte det absolut ikke, denne brille som hun måtte har,var bare til å skrikke og at hun ikke kunne hele tiden til mammas arm, var virkelig forferdelig! Men etter en forferdelig natt gikk det litt bedre.Billirubin gikk ned og så blir vi utskrevet fra sykehus allerde torsdag ettermiddag!
På fredag gikk vi til veiing på helsestasjon og på lørdag hadde vi time igjen på intensivstasjon til veiing og målong av billirubin, som var helt greit, så at hennes behandling på nyfødtintensiv var avsluttet!
På mandag kom helsesøster på hjemmebesøk og hver uke måtte vi nå minst engang til helsestasjon til veiing til hun har blitt 3kg.
På fredag hadde hun samme vekt som på mandag, som var litt til bekymring fra helsesøster( vårt helsesøster hadde ferie så vi møtt flere forskjellige i denne sommer 😉 ).Vi fikk noen gode råd til amming og skulle mandag tilbake, da hadde hun lagt på seg igjen litt , men helsesøster var enda ikke fornøyd. Jeg fik råd og tipps, men litt merkelige, fra bare 20min amming til vi må i tillegg gir flaske osv. Men etter hun har sett hvormye Nele diet på brystet og at hun var helt bra i form, blir hun litt roliger . Men jeg forstår at denne mye forskjellig og delvis merkelig tipps kan en fersk mor virkelig irritere. Men jeg har nok ammeerfaring(tilsammen nesten 5 år pluss at jeg tok en ammehjelper utdanning i Tyskland) og nok kunnskap om baby og helse, at jeg bare fortsette med amming som jeg har gjort hele tiden 😉 og neste dag kom helsesøster igjen hjem til oss til å veie Nele og plutselig hadde hun 130g lagt på seg ! Da var helsesøster helt fornøyd!
Denne uke kom også vårt helsesøster tilbake, som er da mye mer avslappet fordi hun kjenne meg og oss litt lenger.
Den 12.8. hadde Nele kommet over den magiske grensen fra 3000g , med akkurat 3012g så slippe vi veien til heslestasjon hver uke og hele veiemas!
Hva ellers er annerledes til normal fødte babys? Alle under 2500g fødte babys for vitamin , folsyre og jerntilskud hverdag til de blir 1 år, eller 6 måneder med folsyre.
Og alle premature får en fysioterapi time. Nele var nå allerede 2 ganger og hun må øve seg å bruke høyre siden, altså hun ligge altid med hodet til venstre side.
Jeg forstår ja god at hun foretrekker venstre ;-), men hun må også blir venn med høyre, dafor øve vi hjemmet og hun får fortsatt fysioterapi, hva hun absolut ikke liker!

Da øve hun å ligge på høyre side med hodet.

Da øve hun å ligge på høyre side med hodet.

DSC_0125

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Bilder | Hinterlasse einen Kommentar